Bedienungsanleitung zur Entkalkung von Optima Steamer DMF und EST

Bedienungsanleitung zur Entkalkung von Optima Steamer DMF und EST

Optima Steamer DMF entkalken

Wann müssen Sie Ihren Optima Steamer entkalken?

Wie bei den Dampfreinigern und Dampfsaugern für den Haushalt, müssen Sie auch die Hochleistungsindustriedampfreiniger Optima Steamer DMF und Optima Steamer EST von Zeit zu Zeit entkalken.

Den Entkalkungszeitpunkt können Sie an folgenden Merkmalen bestimmen:

  • Ihr Industriedampfreiniger benötigt deutlich länger um den Maximaldruck zu erreichen.
  • Beim Arbeiten wird nicht mehr die gewohnte Dampfmenge ausgestoßen
  • Beim Ablassen des Wassers aus dem Kessel nach einem Arbeitseinsatz, ist das abzulassende Wasser nicht mehr klar sondern milchig

Was können Sie gegen Verkalkung beim Optima Steamer tun?

Vorbeugung

Sie können grundsätzlich kalkfreies Wasser für Ihren Optima Steamer verwenden, dies kann jedoch unter Umständen relativ teuer sein. Wichtig ist bei Verwendung von kalkfreiem Wasser darauf zu achten, daß das Wasser immer noch seine elektrische Leitfähigkeit beibehält, denn nur so kann ein ordnungsgemäßter Kesselfüllvorgang funktionieren.

Wenn Sie z.B. 100% destilliertes Wasser verwenden, dann funktioniert der Füllvorgang nicht – deshalb wenn Sie destilliertes Wasser verwenden wollen, bitte immer mit mind. 10% Leitungswasser verschneiden, so erhalten Sie wieder ein leitfähiges Wasser und Ihr Industriedampfreiniger funktioniert einwandfrei.

Bitte geben Sie keinen Kalkstopp, oder sonstige Chemikalien mit in das Wasser, dies könnte Kessel oder Sensoren beschädigen.

WICHTIG:
Nach dem Gebrauch Ihres Industriedampfreinigers den kompletten Dampf, samt komplettem Kesselwasserinhalt ablassen.

Optima Steamer DMF und Optima Steamer EST entkalken

benötigte Materialien für die Entkalkung Ihres Optima Steamers

Arbeitsschritte zur Entkalkung Ihres Optima Steamers

Schritt 1: Industriedampfreiniger ausstecken

Stecker ziehen – Industriedampfreiniger muß stromlos sein

Optima-Steamer-EST Anschlußkabel

Schritt 2: Optima Steamer Kesseldruck auf 0 bringen

wenn noch Druck auf dem Kessel ist, diesen entweder über den Schlauch, oder über die Kugelhähne ablassen, bis das Manometer 0 anzeigt.

Optima-Steamer-Manometer-Anzeige

Kesselwasser komplett ablassen, der Dampfkessel muß komplett leer sein um die Entkalkung durchführen zu können. Dampf lassen Sie über die beiden Kugelhähne für den Schlauchanschluß ab (Foto Kugelhahn 2 und 3), das Kesselwasser lassen Sie anschließend mit dem Entleerhahn ab (Foto Kugelhahn 1).
Optima-Steamer-Kugelhaehne-geoeffnet

Schritt 3: Gehäuse demontieren

Oberes Gehäuse demontieren (die 4 hell hinterlegten Schrauben auf dem Foto unten öffnen)
Optima-Steamer-oberes-Gehaeuse-demontieren
Seitliches Gehäuse demontieren (die 2 hell hinterlegten Schrauben auf dem Foto unten öffnen)
Optima-Steamer-seitliches-Gehaeuse-demontieren

Schritt 4: Kesselfüllschlauch entfernen

Füllschlauch am Optima Steamer entfernen. Auf den beiden Fotos sind die betreffenden Stellen zur Demontag des Füllschlauchs für den Kessel hell hinterlegt, diesen Schlauch entfernen.
Optima-Steamer-offen-Schlauch-Kabel-entfernen
Optima-Steamer-Schlauch-entfernen
Kabel am Optima Steamer ausstecken. Auf den beiden Fotos sind die betreffenden Stellen wieder hell hinterlegt.
Optima-Steamer-offen-Kabel-entfernen
Optima-Steamer-Kabel-ausstecken

Schritt 5 und 6: Dampfkessel mit Essig füllen lassen
  • Industriedampfreiniger Optima Steamer im Freien aufstellen
  • Zusatz-Füllschlauch an den Optima Steamer anschließen und das andere Ende des Schlauches in den Essig-Kanister stecken
  • Kabel einstecken
  • Gerät einschalten – Pumpe fängt jetzt an, den Essig in den Dampfkessel zu pumpen
  • Aufheizen bis 6-7 bar erreicht sind

Optima-Steamer-Zusatzschlauch-f-Essig-anschliessen

Schritt 7: Kugelhähne kurzzeitig öffnen
  • WICHTIG: Nicht die Hände vor die Kugelhahnöffnungen halten = Verbrennungsgefahr
  • Vorsichtig Kugelhahn 1 für ca. 5 Sekunden öffnen, dann wieder schließen
  • Vorsichtig Kugelhahn 2 für ca. 5 Sekunden öffnen, dann wieder schließen
  • Vorsichtig Kugelhahn 3 für ca. 5 Sekunden öffnen, dann wieder schließen

Optima-Steamer-Kugelhaehne-geoeffnet

Schritt 8: Aufheizen
  • Optima Steamer aufheizen, bis die Heizungen abschalten
  • Industriedampfreiniger ausstecken
  • Manometer beobachten, wenn der Manometer über 8bar hinausgeht, Kugelhahn 2 oder 3 nochmals kurz öffnen, bis 7 bar erreicht werden
  • Optima Steamer 30 Minuten stehen lassen
  • Kugelhähne 1, 2 und 3 vorsichtig öffnen, den kompletten Dampf ablassen, bis der Kessel leer ist
  • Kugelhähne 1, 2 und 3 wieder schließen
Schritt 9: Sieb reinigen
  • Optima Steamer hinten anheben
  • Verschraubung – siehe Foto hell hinterlegt Stelle – öffnen
  • Sieb herausnehmen und reinigen
  • Sieb und Verschraubung wieder montieren

Optima-Steamer-Sieb-Filter-reinigen

Schritt 10: Füllstandsfühler entkalken

Fühler ausstecken und den Schaumgummi abnehmen
Optima-Steamer-Fuellstandssensoren
Optima-Steamer-Fuellstandssensoren-ausgesteckt
Fühler abschrauben
Den Stab mit feinem Schleifpapier blank schmiergeln
Optima-Steamer-Fuellstandssensor
Vor dem Einbau des Sensors in den Optima Steamer das Gewinde mit Teflonband umwickeln, so daß das Gewinde sauber abdichtet
Optima-Steamer-Füllstandssensor-Teflonband
Fühler wieder anschrauben, dabei bitte unbedingt darauf achten, daß das Gewinde sauber eingedreht wird. Verkanten Sie hier das Gewinde wird dieses unter Umständen beschädigt, die Folge ist: Sie benötigen einen neuen Dampfkessel
Schaumgummi aufstecken und Kabel einstecken

Schritt 11: komplette Montage des Industriedampfreinigers

Kabel einstecken und Schlauch anschließen (Schritt 4)
Gehäuse anschrauben (Schritt 3)

Optima-Steamer-entkalken

Antworten zu: Bedienungsanleitung zur Entkalkung von Optima Steamer DMF und EST

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ich freue mich über Ihren Beitrag!

*Pflichtfelder