Fugen reinigen – bequem und sauber

Fugen reinigen

Fugen reinigen ist eine Aufgabe, die eigentlich niemand gerne ausführt. Speziell Fliesen-Fugen sind die Schmutzfänger eines jeden Fliesenbodens. Ärgerlich wird es immer dann, wenn Sie helle Fugen haben, diese jedoch nach einiger Zeit einen Grauschimmer erhalten und letztendlich ins Dungelgraue übergehen. Der Grund warum die Fugen meist sehr schnell Ihre ursprüngliche helle Farbe verlieren ist schnell gefunden:
Es ist der Schmutz, der sich in den Fugen besonders wohl fühlt. Zum einen besteht die Fuge nicht aus dem gleichen harten schmutzabweisenden Material, wie die Fliese selbst sondern meist aus Fugenmörtel, der auch in trockenem Zustand den Schmutz eher absorbiert, als die glatte Fliesenoberfläche. Der zweite und vielleicht noch ausschlaggebendere Punkt ist, daß die Fuge immer tiefer liegt als die Fliese selbst, was bedeutet, wenn Sie in der herkömmlichen Art über die Fuge drüberwischen wird der Schmutz von der Fliese gelöst und teilweise im Putzlappen aufgesaugt, der andere Teil des Schmutzes wird auf der Fliese hin- u. hergeputzt, bis dieser entweder ebenfalls im Putzlappen, oder aber in der tieferliegenden Fliesenfuge verschwindet. Die Folge ist, wie bereits beschrieben, dunkle unansehnliche Fliesenfugen.

Möglichkeiten um Ihre Fliesen-Fugen zu reinigen:

  1. chemische Fugenreiniger:
    Fugenreiniger für alle Arten von Fugen finden Sie praktische in jedem Baumarkt, diese sind meist wirksam, jedoch auch Dauer jedoch auch ziemlich teuer
  2. heißer Wasserdampf:
    Mit einem Dampfreiniger oder einem Dampfsauger können Sie Ihre Fliesen bequem und ohne zusätzliche chemischen Mittel reinigen. Die Hauptarbeit erledigt der heiße Wasserdampf, der mit der Punktstrahldüse aufgetragen den Schmutz aus der Fuge herauslöst. Bei Verwendung eines Dampfsaugers haben Sie dann anschließend den Vorteil, daß Sie mit der entsprechenden Bodendüse den gelösten Schmutz absaugen können. Ein weiterer Pluspunkt bei Verwendung eines Dampfsaugers ist grundsätzlich, daß der gelöste Schmutz bei der Fliesenreinigung nicht wieder in die Fugen „eingerieben“, sondern abgesaugt wird.

  3. Zahnbürste:
    viele verwenden für die Reinigung der Fugen auch eine simple Zahnbürste. Die Verwendung einer Zahnbürste ist jedoch sehr mühsam, zeitentensiv und ohne Reinigungsmittel wird die Fuge zudem nicht richtig sauber. Durch ständiges Reinigen der Fuge mit einer Zahnbürste besteht auch die Gefahr, daß die Fuge auf Dauer Schaden nimmt.
  4. Backpulver:
    Backpulver ist ein kleines Allheilmittel, wenn´s um die Reinigung von Sanitärgegenständen und vor allem Sifons geht. Mit Wasser geben Sie das Backpulver auf die zu reinigenden Fugen, kurz einwirken lassen und mit einem feuchten Lappen abwischen, sollte sich der erwünschte Glanz noch nicht eingestellt haben, müssen Sie dann doch mit einer Bürste oder Schrubber nachhelfen, zudem ist die Gefahr, daß das Backpulver die Fugen angreift.

Nach erfolgter Fugenreinigung sollte Ihr Bad dann in etwa wieder so aussehen :-)

Fugen reinigen - Badezimmer

 

Antworten zu: Fugen reinigen – bequem und sauber

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ich freue mich über Ihren Beitrag!

*Pflichtfelder