Probleme beim Fliesen reinigen mit Ihrem Dampfsauger

Problemzone Fliesen reinigen

Hin und wieder erhalten wir Infos von Kunden, die Probleme bei der Fliesenreinigung mit Ihrem Dampfsauger haben. Die meisten Schwierigkeiten lassen sich durch die richtige Anwendungstechnik relativ einfach lösen, es gibt jedoch auch Tätigkeiten für die ein Dampfsauger weniger geeignet ist, dies liegt dann meist an den zu behandelnden Fliesenflächen. Optimierungsmöglichkeiten zum Fliesen reinigen.

Zubehörteile Ihres Dampfsaugers richtig einsetzen:

In den Bedienungsanleitungen Dampfsauger DesiderioPLUS und TipTop Dampfsauger sind alle wichtigen Zubehörteile erklärt und dem Einsatzzweck passend zugeordnet – siehe auch Video-Anleitungen. Hier ein kurzer Überblick über die Probleme, die bei der Fliesenreinigung auftauchen können:

Frühere Putzmethode mit Eimer und Lappen

Fliesen reinigen

Die Bodendüse:

kann bei beiden Dampfstaubsaugern mit 3 unterschiedlichen Aufsätzen bestückt werden:

  • Gummilippen:
    für die Reinigung aller glatten Fläche, wie z.B. Fliesen reinigen, Hartböden reinigen, Marmor reinigen, etc.
  • Kunststoffleisten:
    sind die Teppichgleiter, für alle Teppiche, wobei für Teppiche die dreieckige Sprühextraktionsdüse (Sonderzubehör) die bessere Wahl ist.
  • Beseneinsätze:
    sind für den reinen Saugvorgang vorgesehen – meiner Ansicht nach jedoch nicht zu empfehlen, wenn Sie den Dampfsauger auch als Staubsauger-Ersatz benutzen wollen, dann brauchen Sie für den DesiderioPLUS das Trockensaugset und für den TipTop die Jokerbürste mit Parkettaufsatz.

Wichtig für den Einsatz der Gummilippen ist, daß Sie darauf achten, daß Ihre Gummilippen ausreichend lang sind, das heißt die beiden Lippen müssen mind. 5mm länger sein als der Borsteneinsatz der Bodendüse, ansonsten sind die beiden Gummilippen nicht mehr flexibel genug um beim Hin- u. Herziehen der Bodendüse „umzuklappen“ und somit die Feuchtigkeit (Wasser + gelöster Schmutz) wie ein Gummieabzieher vor dem Absaugkanal zu sammeln. Die Folge bei zu kurzen Gummilippen ist, daß der Dampfsauger den gelösten Schmutz nicht mehr einsaugt, sondern nur noch auf dem Fußboden verteilt. Die Gummilippen können Sie direkt über unsere Zubehörseite ordern.

Wenn Sie Schmutzstreifen auf dem Fußboden erhalten, obwohl die Gummilippen ausreichend lang sind, dann kann es an folgenden Ursachen liegen:

  • Die Gummilippen sind nicht vollständig sauber:
    Wenn an den Gummilippen Schmutzreste kleben, dann ergibt das automatisch Streifen auf Ihren Fliesenboden, die Lösung liegt auf der Hand, Gummilippen aus der Bodendüse nehmen und reinigen.
  • Reinigungsmittelreste auf dem Fußboden:
    durch den heißen Wassserdampf gelöste Reinigungsmittelreste von vorher benutztem Putzmittel kann Ihren Fliesenboden schlüpfrig werden lassen, so daß die beiden Gummilippen Ihres Dampfsauger den gelösten Schmutz samt Wasser nicht mehr sauber abziehen können. Wenn Sie dieses Problem haben 2-3mal mit dem Dampfsauger Ihre Fliesenfläche bearbeiten, dann sind die Schmutzmittelreste entfernt und die Bodendüse arbeitet wieder zuverlässig.
  • Hochglanzfliesen, Marmor etc:
    Bei Hochglanzfliesen, Marmorböden, oder extrem glatten Böden gibt es Probleme mit dem Dampfsauger, die sich leider bei der Fliesenreinigung nicht lösen lassen. Die Oberfläche der Fliesen ist so glatt, daß die beiden Gummilippen keinen „Halt“ auf der Fliese finden und somit auch den gelösten Schmutz samt Wasser nicht sauber abziehen können. Die Folge sind Schlieren und Streifen, die nachgearbeitet werden müssen – somit bringt ein Dampfsauger-Einsatz hier keine Vorteile.
  • Sehr rauhe Fliesenböden:
    Bei sehr rauhen Fliesenböden setzt sich der Schmutz extrem widerstandsfähig in die kleinen Rillen im Fußboden ab. Bei der ersten Reinigungs-Anwendung mit dem Dampfsauger können diese Schmutzreste aus den Vertiefungen nur mit dem Schrubber-Einsatz (Bodendüse + Borsteneinsatz ohne Gummilippen, ohne Beseneinsatz, ohne Kunststoffgleiter) gelöst werden. Der Dampf muß hier einfach durch manuelle Reibung unterstützt werden um den Schmutz aus den Fliesenvertiefungen zu holen. Im zweiten Schritt erfolgt dann die Absaugung des gelösten Schmutzes, dann selbstverständlich mit den beiden Gummilippen. Ist diese einmalige Grundreinigung erledigt, werden die Ritzen, bei weiterem regelmäßigen Dampfsaugereinsatz, nicht wieder mit Schmutz gefüllt, da dieser in einem Arbeitsgang abgesaugt wird und nicht wie beim Standardputzen mit Lappen und Eimer, wieder in die Fliesenvertiefungen geschmiert wird.

Antworten zu: Probleme beim Fliesen reinigen mit Ihrem Dampfsauger

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ich freue mich über Ihren Beitrag!

*Pflichtfelder