Separatortechnik im Dampfsauger

Dampfsauger mit Separatortechnik – für perfekt saubere Raumluft!

Konventionelle Filterstaubsauger und Wasserfiltersauger ohne Separator bieten zum Teil nur eine unzureichende Reinigungsleistung – denn sie binden den Schmutz nur zum Teil und stoßen zahlreiche Staubpartikel wieder aus (erkennbar auch am typischen Staubsaugergeruch). Für zuverlässig saubere Raumluft sorgt dagegen der Dampfsauger mit Separatortechnik, wie z.B. unser Profi-Dampfsauger DesiderioPLUS.

Dampfsauger-Separator sorgt fuer saubere Raumluft

Saug-/Filterleistung

Zu wünschen läßt auf Dauer die Saug- u. Filterleistung bei vielen Filterstaubsaugern, wie sie in fast jedem Haushalt zu finden sind. Bei ihnen wird mittels einer Saugturbine ein Vakuum geschaffen, durch das die Schmutzluft eingezogen wird. Im Innenraum des Geräts soll ein Staubbeutel + Filter den Schmutz zurückhalten, während die Abluft an der Rückseite des Gerätes wieder austritt. Diese Geräte haben eine Reihe von Nachteilen: Erstens verstopft der eingesaugte Schmutz schnell die Poren des Staubbeutels respektive des Filters, so dass die Saugleistung im Laufe der Nutzung stark nachlässt. Zweitens halten die Staubbeutel nicht feinste Staubpartikel zurück, die mit der Abluft wieder in den Raum zurückgeblasen werden. Und drittens kann von dem eingesaugten Schmutz eine starke Geruchsbelästigung ausgehen, vor allem dann, wenn der Beutel über längere Zeit nicht ausgetauscht wird – der typische Staubsaugergeruch.

Unser Video zur Separator im dampfsauger

Der Separator im Photo im hellen Kreis hervorgehoben

Dampfsauger-Separator

Nachteile konventioneller Wasserfiltersauger

Eine Alternative zu den Trockenstaubsaugern sind die Wasserfiltersauger ohne Separatortechnik – doch auch sie bieten keine optimale Reinigungsleistung. Bei ihnen wird die Schmutzluft eingesaugt und durch ein Wasserbad geleitet, wodurch zwar der gröbste Schmutz gebunden wird. Allerdings bleiben insbesondere feinere Schmutzpartikel oft in den Luftblasen des Wassers eingeschlossen und müssen durch zusätzliche Filter (meist nachgelagerte Hepafilter) zurückgehalten werden. Die Filterleistung ist hier zwar generell besser als bei den Trockenstaubsaugern, jedoch ohne Feinstaubfilter auch hier nicht komplett zufriedenstellend, zudem fallen auch bei diesem System laufende Kosten für Filter an.

Starke Leistung von Dampfsaugern mit Separatortechnik

Dampfsauger, oder auch Wasserstaubsauger mit Separatortechnik vermeiden die Schwächen von Trockensaugern und Wasserfiltersaugern und bieten eine hervorragende Filterleistung. Dampfsauger lösen den Schmutz und saugen ihn rückstandslos ab. Der Luftstrom mit dem gelösten Schmutz wird auch hier in ein Wasserbad geleitet. Anders als beim konventionellen Wasserfiltersauger wird der Schmutz aber sehr gut gebunden und nicht teilweise wieder an die Raumluft zurückgegeben. Für den entscheidenden Unterschied sorgt der eingebaute Separator: Er verwirbelt die eingesaugte Schmutzluft und drückt sie dadurch nach ihrem Austritt aus dem Wasserbad erneut in das Wasser, wodurch die Filterwirkung nachweisleich erheblich gesteigert wird.

Die Vorteile der Separatortechnik auf einen Blick

Dampfsauger und Wasserstaubsauger mit Separatortechnik besitzen gegenüber Trockensaugern und herkömmlichen Wasserfiltersaugern erhebliche Vorteile:

  1. die Filterleistung hier – wie beschrieben – deutlich höher als bei den beiden herkömmlichen Staubsaugertypen ohne Separator.
  2. die Saugleistung bleibt über den gesamten Nutzungszeitraum gleichbleibend hoch – denn bei Dampfsaugern mit Separatortechnik werden keine Filter verwendet, die nach und nach verstopfen. #
  3. Anschaffungskosten für teure Filter und Staubbeutel entfallen hier komplett.

Dampfsauger mit Separatortechnik – hervorragende Reinigungs- u. Filterleistung bei niedrigen Verbrauchskosten!

Antworten zu: Separatortechnik im Dampfsauger

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ich freue mich über Ihren Beitrag!

*Pflichtfelder