Kooperation mit Bleam – Dampfreinigung für´s Autowaschen

Dampfreiniger für die Autowäsche

Bleam-Dampfreinigungsstation

Optima Steamer – Industriedampfreiniger für die Autowäsche

Wir haben bereits seit 2016 unsere Optima Steamer für die Autowäsche im Programm. Diese Maschinen ermöglichen unter anderem die Autowäsche per Dampf, für den mobilen, als auch für den stationären Einsatz. Mit den Dampfstationen von Bleam soll dies anders werden.

Neuer Kooperationspartner für Autowäsche mit Dampf will Dampfreinigungsstationen errichten

Unser neuer Kooperationspartner geht noch weiter. Die Firma Bleam will Autowäsche per Dampfreiniger, bzw. Dampfsauger flächendeckend ausbauen, dies soll vor allem durch Dampfreinigungsstationen für Autowäsche erreicht werden.

Interview mit Murat Fidan – Ideengeber und Visionär von Bleam

Häußler:
Herr Fidan, herzlich willkommen auf unserem Dampfsauger-Blog. Bitte stellen Sie sich kurz vor?

Murat Fidan:
Ich bin Murat Fidan, 34 Jahre alt, Ideengeber und Visionär des StartUp’s Bleam -BlueSteam-.
Mein Teamkollege Levent Jerome Sasse, 30 Jahre alt und Techniker in unserem Team. Zusammen möchten wir Autodampfreinigung mit unserem geplanten Produkt (Dampfreinigungsstationen für die Autowäsche) populär machen.

Häußler:
Wie sind Sie auf die Dampfreinigung aufmerksam geworden?

Murat Fidan:
Es fing an einem ganz normalen Tag an. Ich war auf der Arbeit und zu Feierabend eines anstrengenden Arbeitstages plante ich den restlichen Tag. Als ich zu meinem Auto ging, fiel mir auf, dass mein Auto trotz der Autowäsche vor einer Woche wieder aussah, als wäre ich nie zur Autowäsche gegangen. Dieses Problem kennen bestimmt alle. Ich nahm dann mein Handy und suchte über eine Suchmaschine einen geeigneten Ort, wo ich die Innen-und Außenreinigung vornehmen konnte, doch beim Losfahren stellte ich fest. Stau! Ich war genervt und entschied mich:“Das tust du Dir nicht an! Ich fahre nach Hause und mach das selber auf meiner Einfahrt…“, denn die nächste Autowäsche, wo die Anlage effektiv war, war nach mehreren Kilometern erst erreichbar und ich konnte mir gut vorstellen, dass es dort ebenfalls so voll wäre wie die Straße dorthin. Zu Hause angekommen steckte ich kurzerhand meinen Hausstaubsauger in die Steckdose, der übrigens stärker war als der SB-Sauger und saugte mein Auto erstmal von Innen aus und wischte mein Fahrzeug mit Feuchttüchern aus, jedoch stellte ich dabei fest, dass meine Alcantaraledersitze schon rissig wurden so wie mein Kunstledersofa im Wohnzimmer und recherchierte parallel im Internet, wobei rauskam, dass Parfümstoffe in den Feuchttüchern dafür verantwortlich sein könnten, also unterließ ich die Reinigung, obwohl der Innenraum es nötig gehabt hätte. Ich bin Familienvater und meine Tochter kommt immer mit Ihren Schuhen auf die Rückseite des Sitzes und krümelt den Innenraum voll. Generell war der Innenraum voller Stäube, etc. Als nächstes wollte ich gerade mit meinem Hochdruckreiniger für die Außenreinigung ansetzen, doch da stand auch schon mein Nachbar und wies mich darauf hin, dass das aufgrund des Wasserhausgesetzes nicht erlaubt sei, da man das Grundwasser gefährden könnte.
Das war so der Beginn für meine Recherchen: Ich brauchte eine Lösung! Da kam ich auf Dampfreinigung und war etwas unentschlossen, da ich Dampf nur vom Dampfbügeleisen kannte. Ich suchte dann einige Dampfgerätehersteller auf und testete vor Ort. Wow! Das muss es für die Autoreinigung geben, denn Dampfreinigung verbrauchte 95% weniger Wasser und das ohne Chemikalien. Die Flecken waren verschwunden innerhalb von Sekunden in und am Auto.
Die Geräte müssten optimiert werden, aber das wäre bestimmt nicht unmöglich. Warum nicht diese Geräte als Säule für alle nutzbar machen?
Ich pitchte mit dieser Idee und das hat nicht nur mich, sondern meine Investoren strahlen lassen. Somit ging es los.

Häußler:
Welche Vision haben Sie mit dem Einsatz der Dampfreiniger?

Murat Fidan:  „Unsere Vision ist die Schaffung eines angenehmen Reinigungsprozesses für unsere Kunden, welcher unsere Umwelt und Gesundheit nicht belastet.
Wir werden den Autoreinigungsmarkt mit einem qualitativen und benutzerfreundlichen Produkt dauerhaft revolutionieren.“

Häußler:
Welche Vorteile bieten die Dampfreiniger gegenüber den herkömmlichen Reinigungsmethoden?

Murat Fidan:
Wenn wir es speziell mit der Autowäsche an automatisierten und SB-Waschanlagen vergleichen wollen, verbraucht man mit Dampf 95% weniger Wasser, wobei das Ergebnis definitiv effektiver ist. Wir haben mit Interessenten getestet und Interviews vor und nach der Dampfreinigung am Fahrzeug geführt, denn es waren auch Motorradfahrer dabei und seitdem sprechen uns die Tester an, dass ihr Fahrzeug seit mehreren Wochen immer noch sauber ist, denn der Lack hat laut Aussage eines Bekannten, der 15 Jahre in der Lackindustrie gearbeitet hat, ganz feine Strukturen, in denen sich Verschmutzungen und Reinigungsmittelreste sammeln, sodass neue Verschmutzungen schnell wieder auf dem Lack haften können, während der Dampf auch diese Lackstrukturen reinigt und neue Verschmutzungen nicht so schnell haften. Es werden keine Reinigungsmittel verwendet und ich betone das, da ich seit 2015 eine Autoimmunerkrankung habe und innerhalb von wenigen Wochen im Rollstuhl sass und mich wieder auf die Beine wortwörtlich hochkämpfen musste, dazu musste ich mein ganzes Leben umstellen. Es gibt immer mehr Krankheiten, von denen wir vor einigen Jahren nicht mal geträumt haben. Laut Recherchen gibt es in Deutschland alleine 15 Millionen autoimmunerkrankte Menschen in Deutschland, die versuchen industriegefertigten Produkten aus dem Weg zu gehen.
Warum nicht natürlich reinigen und lieber eine neutrale Raumluft im Auto, anstatt stundenlang im Auto Chemikalien einzuatmen? Schätzt eure Gesundheit, denn kein Geld der Welt reicht, um es zurück zukaufen!

Häußler:
Welche konkreten Projekte werden Sie starten?

Murat Fidan:
Wir konnten so einige Unternehmen, Behörden und Endnutzer von unserer Idee überzeugen bzw. die Neugier wecken, da wir zwei Antriebe haben.

  • Umweltschutz und
  • Gesundheit

Eine intensive Markt-und Nutzeranalyse ist ein sehr wichtiger Faktor, denn wir wollen wissen wie unsere Kunden „ticken“. Es gibt die Tradition der Autowäsche seit Jahrzehnten und wir müssen uns an die Thematik langsam herantasten und definitiv eine Überzeugungs- und Aufklärungsarbeit leisten, denn die Menschen, kennen Dampfreinigung nicht gut genug, wie ich selbst vor einigen Jahren und haben Berührungsängste, da es eben etwas Neues ist. Ist aber alles nicht schlimm, denn wäre der Mensch nicht neugierig gewesen, hätte er sich nicht soweit entwickeln können. Lasst es uns gemeinsam angehen! Parallel sind wir dabei ein Produkt zu entwickeln, welches benutzerfreundlich ist. Wir führen hierzu Umfragen durch, deshalb bitte ich Sie daran auf unserer Internetseite teilzunehmen, denn sowohl Unternehmen, die unser Produkt kaufen und auf ihrem Parkplatz für ihre Kunden installieren möchten und auch die Endnutzer bekommen bei uns die Möglichkeit mitzuwirken, um ein qualitatives Produkt auf die Beine zu stellen. Nächstes Jahr planen wir mit interessierten Unternehmen mehrere Pilotstarts und werden gemeinsam sehen, wie es vorerst der deutsche Markt annehmen wird.

Wer ein Pilotprojekt starten möchte, kann sich gerne unter unserer Email: info@bleam.de bei uns melden.
Auch bekommen wir bei den Piloten wichtige Inputs, die wir in die weitere Entwicklung einbinden werden. Wir möchten unser Produkt weltweit vertreiben, denn Autoreinigung ist weltweit ein Thema und wenn das noch ökologischer geht, warum nicht? Laut UNESCO leiden 2,5 Milliarden Menschen an Trinkwassermangel und diese Zahl wird sich in den nächsten Jahren sicherlich erhöhen. Bitte lasst uns umzudenken und zumindest bei der Autowäsche sparen, denn es geht auch anders ==> mit DAMPF.

Häußler:
Wo setzen Sie Dampfreiniger bereits ein ?

Murat Fidan:
Ich setze Dampfreinigung bei meiner Autoreinigung ein.

Häußler:
Welchen Umfang (Einsatzstunden pro Tag) pro Dampfreiniger?

Murat Fidan:
Ich reinige nur mein Auto damit und brauche ca. 15 min für den Innenraum und 25 min für die Außenreinigung.

Häußler:
Wie sind Sie mit der Verarbeitung unserer Dampfreiniger zufrieden?

Murat Fidan:
Ich muss sagen, dass ich schon einige Dampfreiniger ausprobiert habe, da ich ein Benchmarking mit mehreren Produkten verschiedenster Hersteller geführt habe, jedoch die Dampfbildung und der Druck nicht so überzeugend waren. Ihre Produkte sind nach meiner Meinung nach im Premiumbereich einzuordnen und das begründet auch den etwas höheren Preis als andere Hersteller.

Häußler:
Wie zufrieden sind Sie mit dem Handling der Dampfreiniger?

Murat Fidan
Für mich ist das Handling bei der Autoreinigung noch optimierungsfähig, aber für Industrie und im Privatsektor könnte es nicht besser sein, um damit sein Bad, Küche, etc. zu reinigen.

Häußler:
Herr Fidan, vielen Dank für Ihre interessanten Ansichten und Aussichten und Ihre Zeit.

Wir suchen Standorte für Bleam-Pilotprojekte

Wie im Interview bereits angeklungen suchen wir Standorte für Pilotprojekte von Bleam-Autowasch-Dampfstationen. Ideale Standorte könnten z.B. sein:

  • Tankstellen
  • Einkaufszentren
  • Geschäfte mit Publikumsverkehr
  • Ihre Werkstatt / Servicecenter

Wenn Sie Interesse haben an unserem Bleam-Projekt als Pilot teilzunehmen gehen Sie bitte wie folgt vor:

  • senden Sie uns einfach eine Email an post@dampfsauger.de, oder info@bleam.de
  • wir, oder die Firma Bleam kontaktiert Sie danach
  • Termin vor Ort wird vereinbart
  • Die Pilotprojekte sollen kostenfrei eingerichtet werden, d.h. für Sie entstehen im Moment keine Kosten
  • Herr Fidan klärt den genauen Ablauf dann mit Ihnen persönlich

Antworten zu: Kooperation mit Bleam – Dampfreinigung für´s Autowaschen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ich freue mich über Ihren Beitrag!

*Pflichtfelder